Poi-Kurs: für Jung und Alt

Beim Poi-Spiel handelt es sich um eine Unterform der Jonglage. Ihren Ursprung als Kunstform haben die Poi bei den Maori in Neuseeland. Die Poi können auf unterschiedlichste Art und Weise abwechslungsreich kombiniert werden. Mit ihnen ist es möglich, verschiedenste Kreisfiguren in
unzähligen Positionen zum Körper zu schwingen. Die Anzahl der möglichen Figuren scheint nahezu unbegrenzt. Das Erlernen des Poi-Spielens macht nicht nur Spass, sondern führt auch zu weiteren Effekten. Die Bewegungen trainieren den gesamten Körper, insbesondere die Schulterpartie, die Oberarm-Muskulatur und die Rückenmuskulatur. Zudem führt das Poi-Spielen auch zur Steigerung der motorischen und kognitiven Leistungsfähigkeit und kann so die Konzentrationsfähigkeit, die Reaktionsfähigkeit, die Beidhändigkeit und die Hand-Augen-Koordination fördern.

Im Rahmen des Poi-Basiskurses werden die Grundlagen für das eigene Weiterüben vermittelt. Das Spiel in den verschiedenen Ebenen und einfache Figuren werden gezeigt und geübt. Im Kurs wird es nicht möglich sein, alle Figuren zu erlernen, weshalb Tipps mitgegeben werden, wie zu Hause
weiter geübt werden kann.


Lassen Sie sich von der Tradition des Schwingens begeistern und seien Sie überrascht, was alles möglich ist! Das Poi-Spiel verzaubert und lässt den Alltag vergessen. Poi sind handlich und brauchen wenig Platz - man kann sie überall hin mitnehmen. Vielleicht werden sie in Zukunft auch
Ihre ständigen Begleiter sein…


KURSBUCHUNG


Gerne gebe ich Ihnen persönlich Auskunft über mein Kursprogramm. Den genauen Inhalt, die Dauer sowie den Durchführungsort können wir individuell miteinander vereinbaren.


Poi zum Üben können im Kurs zur Verfügung gestellt und von den Teilnehmer/innen mit nach Hause genommen werden.
Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.